Kreisfeuerwehrverband als Brückenbauer bei der Digitalisierung Die Zukunft und Gegenwart der 31 Freiwilligen und 4 Werkfeuerwehren im Rems-Murr-Kreis standen im Mittelpunkt der Kreisfeuerwehrverbandsversammlung, die am Samstag bei der Firma Bosch in Waiblingen stattfand. Dabei wurde insbesondere deutlich, dass die Digitalisierung bei den Feuerwehren voranschreitet und ein wichtiges Werkzeug in Zeiten zunehmender Aufgaben und Einsatzzahlen sein […]

Kreisfeuerwehrverbandsversammlung in Rudersberg / Vorsitzender Georg Spinner im Amt bestätigt  [Andreas Wersch] Rudersberg. Er repräsentiert 3600 Mitglieder in den Einsatzabteilungen der 31 Gemeindefeuerwehren und den vier Werkfeuerwehren an Rems und Murr, dazu 900 Mädchen und Jungen in den Jugendfeuerwehren, 900 Mitglieder in den Altersabteilungen: der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr und sein wiedergewählter Vorsitzender Georg Spinner verstehen sich […]

Der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr e.V. informiert: Verbandsversammlung am 12. November 2016 in Rudersberg, Bürgerhaus in  Schlechtbach, Heilbronner Straße 20. Beginn 14:30 Uhr.

Wie soll die Feuerwehr der Zukunft aussehen? Versammlung des Kreisfeuerwehrverbands mit Gästen aus der Politik Weinstadt. Bei der Jahresversammlung des Kreisfeuerwehrverbands sprachen die vier Landtagsabgeordneten bei einer „Kisten“-Gesprächsrunde mit Kreisbrandmeister Andreas Schmidt und dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Georg Spinner über Wege zur Stärkung der Feuerwehr.

Verbandsversammlung in Oppenweiler

Kreisfeuerwehrverbandsversammlung in Oppenweiler: Karl „Florian“ Idler nach sechzig Jahren im Dienst der Feuerwehr aus seinem letzten Amt verabschiedet / zahlreiche Gäste aus der Bundes- und Landespolitik.

Hauptversammlung der Musikzüge im Rems-Murr-Kreis

Kreisfeuerwehrmusik: Thomas Maile verabschiedet Seit zwölf Jahren ist sie dabei, spielt mit Freude Querflöte und Spielmannsflöte: Stefanie Walter vom Spielmannszug Waiblingen ist neue Kreisstabführerin der Feuerwehrmusik im Rems-Murr-Kreis. Die 26-jährige Betriebswirtin übernimmt das Amt von Thomas Maile, der nun nach langen und erfolgreichen Jahren an der Front der Kreisfeuerwehrmusik den Dirigentenstab abgibt. Beste Voraussetzungen als Nachfolgerin hat Stefanie Walter auch deshalb, weil sie die Lehrgänge für Stabführer A und B in der Tasche hat.