Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) warnt vor dem Betreten nicht freigegebener Eisflächen: „Trotz der aktuellen Minusgrade sind viele Eisflächen zu dünn; es droht Einbruch“, erklärt DFV-Vizepräsident Hermann Schreck. Auch der vielfach in Deutschland herrschende Frost der vergangenen Tage garantiert nicht, dass die Eisdecke auf Seen oder Flüssen tragfähig ist. Besonders Kinder lassen sich vom glitzernden Eis […]

Der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr warnt: Für viele Hausbesitzer bringen die derzeitigen Minusgrade arge Probleme mit sich. Beispielsweise erfordern eingefrorene Wasserleitungen rasches Handeln. Als wirksames Mittel erscheint dabei vielen der Einsatz einer Lötlampe oder eines anderen offenen Feuers. „Dies ist zugleich aber auch das wirksamste Mittel, ein Haus in Schutt und Asche zu legen“, mahnt Georg Spinner, […]

Er und seine Ableger haben jetzt endgültig ausgedient! Für Weihnachtsbäume, Tannenreisig und Adventsgestecke ist jetzt Saisonende. Dies gilt auch und gerade aus Sicht Ihrer Feuerwehr. Denn die Tage in der Heizungsluft haben dem einstigen Symbol von Festlichkeit und Frohsinn arg zugesetzt. Der Baum ist ausgetrocknet. Zwischen Nadeln und Ästen haben sich Stoffe gebildet, die das […]

Kreisfeuerwehrverband warnt vor Risiken bei Silvesterfeiern Ausgebrannte Partyräume, schwer verletzte Gäste und tragisches Ende ausgelassener Feten: Beim Jahreswechsel kommt es erfahrungsgemäß zu zahllosen Zwischenfällen bei Silvesterfeiern. „Gefährlich ist die Kombination von Alkohol, Feuerwerkskörpern und Unachtsamkeit“, warnt Georg Spinner, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes im Rems-Murr-Kreis. Er appelliert an alle Organisatoren und Gäste von Feiern, durch umsichtiges Verhalten […]

Arbeitsreichste Nacht des Jahres für 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den 1,3 Millionen Feuerwehrangehörigen in Deutschland steht zu Silvester die arbeitsreichste Nacht des Jahres bevor. „In dieser Nacht sind die Feuerwehren häufig zu Bränden oder Rettungsdiensteinsätzen unterwegs“, berichtet Georg Spinner, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes im Rems-Murr-Kreis. Zumeist seien […]

„Alle Jahre wieder“ – ein Brandschutztipp Ihrer Feuerwehr „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…“. So beginnt ein bekanntes Weihnachtslied. Doch manchmal brennt nicht nur ein Lichtlein, sondern gleich das ganze Zimmer oder die ganze Wohnung. Dann steht auch nicht das Christkind vor der Tür, wie es in dem Liedtext weiter heißt, sondern – die Feuerwehr! Rund […]

Waldbrand

Die derzeit trockene Witterung lässt die Gefahr von Bränden in Wald und Flur erheblich ansteigen. Der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr appelliert daher an alle Waldbesucher, während der trockenen und warmen Sommermonate im Wald keine Zigaretten zu rauchen und kein offenes Feuer zu verwenden. Auch auf das Grillen im Wald oder in Waldnähe sollte unbedingt verzichtet werden. Lassen Sie auch kein Glas und keine Glasscherben im Wald liegen, denn dieses können wie ein Brennglas wirken und Waldbrände verursachen.

Der DFV gibt folgende Tipps bei Unwetter: Suchen Sie bei Unwetter sofort ein festes Gebäude auf – meiden Sie Wälder und Alleen.

Halten Sie sich bei Gewitter nicht unter Bäumen oder in der Nähe von Gewässern auf. Wenn Sie im Freien überrascht werden, hocken Sie sich in eine Senke. Verlassen Sie das Wasser!

„Im Südwesten herrscht Wespenalarm“, berichten die Stuttgarter Nachrichten und die ihnen angeschlossenen Lokalausgaben an Rems und Murr. In diesem Zusammenhang werden auch immer wieder Anfragen an die Feuerwehren im Kreis herangetragen. Doch nicht jede Feuerwehr wird beim Stichwort „Wespen – Gefahr in Verzug!“ gleich tätig – hier gibt es unterschiedliche kommunale Vorgehensweisen. Detaillierte Informationen, ob in Ihrer Stadt oder Gemeinde der Kammerjäger oder die Feuerwehr zuständig ist, erhalten Sie in ihrem Rathäusern und im Landratsamt.