Hydranten bei Schnee und Eis freihalten

Die Feu­er­wehr stellt bei Ein­sät­zen in den Win­ter­mo­na­ten im­mer wie­der fest, dass ein Teil der für die Ent­nah­me von Lösch­was­ser be­nö­tig­ten Hy­dran­ten ver­eist und oft mit Schnee be­deckt sind. Die­se sind in der Fahr­bahn, im Geh­weg oder sel­te­ner auch im Rand­strei­fen ein­ge­baut. Be­son­ders die Hydran­ten, wel­che auf Geh­we­gen oder an Stra­ßen­rän­dern lie­gen, wer­den beim Räu­men […]

Feuerwehr warnt: Dünnes Eis birgt große Gefahr

Deutscher Feuerwehrverband gibt Tipps zum Verhalten bei Unfällen im Eis Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) warnt vor dem Betreten nicht freigegebener Eisflächen: „Trotz der aktuellen Minusgrade sind viele Eisflächen zu dünn; es droht Einbruch“, erklärt DFV-Vizepräsident Hermann Schreck. Auch der vielfach in Deutschland herrschende Frost der vergangenen Tage garantiert nicht, dass die Eisdecke auf Seen oder […]

Sicherheit auf Winterstraßen: Tipps der Feuerwehr

Kreisfeuerwehrverband appelliert: Umfassend vorbereiten, umsichtig reagieren Kilometerlange Staus auf dem Weg in den Urlaub oder zum Besuch der Lieben: Die Weihnachtsfeiertage sind prädestiniert für herausfordernde Verkehrssituationen. Nicht nur bei Reisen mit dem eigenen Fahrzeug gilt es, sich umfassend vorzubereiten und umsichtig zu reagieren. Der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr gibt sieben Tipps zur Sicherheit auf Reisen:

Tannengrün wird zur Brandfalle

Die Feuerwehr rät: trockene Weihnachtsbäume zügig entsorgen Während der Feiertage verbreitet er besinnliche Stimmung; spätestens im neuen Jahr ist der Weihnachtsbaum jedoch auch eine Brandgefahr: Der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr appelliert deshalb, den Weihnachtsbaum genauso wie Adventsgestecke und weiteres Tannengrün aus der Wohnung zu entfernen, ehe diese möglicherweise in Flammen aufgehen. „Die Nadelbäume trocknen mit der Zeit […]

Silvester kracht es wieder richtig…

Party und gute Laune gehören für die meisten Menschen zu einem gelungenen Jahreswechsel. Auch der Kreisfeuerwehrverband im Rems-Murr-Kreis  möchte einen Beitrag zu Ihrer gelungenen Silvesterfeier leisten. Und zwar mit ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass die Feuerwehr nicht plötzlich “Gäste” Ihrer Party wird… Brennende Balkone, Wohnungen oder gar Häuser, Rettungsdiensteinsätze und witterungsbedingte Unfälle: Den […]

Mal richtig einheizen…

Ein Brandschutztipp Ihrer Feuerwehr: Heizquellen frei halten – Abstand von Wärmequellen Feu­er wird seit Ur­zei­ten als Wär­me­quel­le ge­nutzt. Doch bis heu­te ha­ben vie­le Men­schen nicht ge­lernt, si­cher mit Feu­er um­zu­ge­hen. Des­halb nach­fol­gend ein paar Tipps Ihres Kreisfeuerwehrverbandes Rems-Murr zum richtigen Hei­zen:

Vorsicht im Umgang mit Ethanol-Kaminen

Kamine ohne Schornstein werden immer beliebter. Einfach aufbauen und loslegen – so der Anschein. Doch der unsachgemäße Umgang kann enorme Gefahren mit sich bringen. Daher gilt vor Kauf und Betrieb eines Ethanol-Kamins: Sicherheit steht an erster Stelle! Einen gemütlichen, wohlig warmen Kamin versprechen sogenannte Bio-Ethanol-Kamine. Das ist grundsätzlich auch nicht falsch, denn wo Feuer ist, […]

Rettungsgasse

Rettungsgasse

Machen Sie bei Unfällen auf mehrspurigen Fahrbahnen die so genannte Rettungsgasse frei. Sie ist für Fahrzeuge mit Sonder- und Wegerecht (Blaulicht und Martinshorn) gedacht, die schnellstmöglich zum Unfallort vordringen müssen.

Mit Sicherheit gut erholt in den Urlaub starten

Die Urlaubszeit ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres. Entspannung und Erholung lassen die persönlichen Energien wieder auftanken. Viele von uns zieht es in die Ferne. Doch die Sicherheitsstandards in einigen Hotels – besonders in entfernteren Ländern –  entsprechen häufig nicht dem Standard, den wir hier gewohnt sind. Daher möchte der Kreisfeuerwehrverband Rems-Murr e.V. Ihnen […]

Himmelslaternen – eine oft unterschätzte Gefahr!

Skylaternen, auch als „Himmelslaternen“, „Himmelsfackeln“ oder „Wunschlaternen“ im Handel angeboten, funktionieren im Prinzip wie ein Mini-Heißluftballon. Unter einer weißen oder oftmals auch farbigen Hülle aus dünnem Papier ist eine Brennvorrichtung (offene Flamme) angebracht, die die Luft in der Papierhülle erhitzt. Nach ausreichender Erhitzung steigt der Mini-Ballon hoch, die Herstellerangaben nennen bis zu 500 m als […]