Einträge von Tim Maier

3000 Malbücher zur Brandschutzerziehung

Kreisfeuerwehrverband und 100 Spender sorgen für kindergerechte Brandprävention ™ 3000 Malbücher zur Brandschutzerziehung für Kinder hat der Kreisfeuerwehrverband zum ersten Mal im Frühjahr an die 31 Feuerwehren im Rems-Murr-Kreis ausgegeben. Möglich geworden ist das durch mehr als 100 Spender und die tatkräftige Arbeit des Verbands. Nun können Feuerwehren, Kindergärten, Schulen und Eltern auf ein altersgerechtes […]

Positive Entwicklungen und mahnende Worte

Kreisfeuerwehrverband als Brückenbauer bei der Digitalisierung Die Zukunft und Gegenwart der 31 Freiwilligen und 4 Werkfeuerwehren im Rems-Murr-Kreis standen im Mittelpunkt der Kreisfeuerwehrverbandsversammlung, die am Samstag bei der Firma Bosch in Waiblingen stattfand. Dabei wurde insbesondere deutlich, dass die Digitalisierung bei den Feuerwehren voranschreitet und ein wichtiges Werkzeug in Zeiten zunehmender Aufgaben und Einsatzzahlen sein […]

„Zu einem Team zusammenwachsen“ – angehende Feuerwehrleute bei der Grundausbildung

25 Feuerwehranwärter aus Weinstadt, Remshalden und Kernen i.R. starten Anfang März in ihre sogenannte Grundausbildung. Nach dem rund einmonatigen sind sie dann Feuerwehrleute, die — vorausgesetzt sie sind schon 18 Jahre alt — zu Einsätzen mit ausrücken. Aber was lernen die motivierten Ehrenamtlichen eigentlich während des Lehrgangs von den drei Ausbildern der Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt? […]

Zweiter Workshop „Brandschutzerziehung“

Wissen bündeln und Ideen sammeln  Wissen Kindergartenkinder was sie im Brandfall zu tun haben? Kennen Pflegekräfte in Altenheimen die Möglichkeiten wie ein Entstehungsbrand wirkungsvoll bekämpft werden kann? Und wissen die Einwohner einer Stadt oder Gemeinde wie „ihre“ Feuerwehr funktioniert? Um dies sicherzustellen, leisten die Mitglieder der Feuerwehren im Rems-Murr-Kreis ehrenamtlich Brandschutzerziehung und helfen so die […]

Intensiver Austausch zur Brandschutzerziehung

Die Feuerwehren im Rems-Murr-Kreis sind gefragt: Mehrere Tausend Besucher von Kindergärten, Grundschulen, Firmen oder Altenpflegeeinrichtungen machen sich in jedem Jahr ein Bild von ihrer Feuerwehr und kommen beispielsweise in den Feuerwehrhäusern der 31 Gemeinden vorbei. Natürlich bleibt es in der Regel nicht nur dabei die roten Fahrzeuge und die Einsatzkleidung zu betrachten, sondern gleich noch etwas über den sicheren Umgang mit Feuer oder die Möglichkeiten sich selbst ehrenamtlich zu engagieren zu erfahren.